Fragen & Antworten

antares TierbestattungenMit Ihren Fragen sind Sie nicht allein. Die Fragen vieler Menschen ähneln sich. Daher finden Sie auf dieser Seite die wichtigsten Antworten zu den meistgestellten Fragen rund um das Thema Tierbestattung.

Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick über uns und unsere Leistungen. Wenn Sie keine Antwort zu Ihrer spezifischen Frage hier finden, bitten wir Sie über unsere Kontaktseite mit uns direkt in Kontakt zu treten.

  • Sterbevorsorge

    Zum Thema "Sterbevorsorge" empfehlen wir Ihnen, die Vertragsbedingungen durchzulesen. Hier gibt es Abschlussgebühren die zusätzlich gezahlt werden müssen. Teilweise müssen auch Verwaltungsgebühren entrichtet werden. Sollte der Vertrag dann nicht erfüllt werden weil sie sich dann doch für einen anderen Tierbestatter entscheiden dann sind noch Ausfallzahlungen zuleisten. Die können dann bis zu 35 % der Bestattungssumme betragen und sind bei einem Betrag von 250,- € immerhin 87,50 €. Wenn sie also eine Sterbevorsorge für ihr Tier abschließen wollen und monatlich einen kleinen Betrag einzahlen können dann sprechen Sie mit Ihrer Bank, die Ihnen sicherlich etwas empfehlen kann und wo es dann noch zusätzlich etwas Zinsen gibt und Sie mit Sicherheit keine Strafzahlungen leisten müssen. Außerdem sind Sie flexibel bei der Entscheidung welchen Tierbestatter, Sie Ihren Liebling anvertrauen.

  • Bekomme ich auch die Asche meines Tieres

    Hier können Sie sich zu 100 % sicher sein das es die Asche Ihres Lieblings ist. Durch verschiedene Sicherheitsvorkehrungen (Individuelle Aufbewahrung, Kennzeichnung, Schamotstein) ist es ausgeschlossen das Ihr Tier verwechselt wird. Außerdem bekommen Sie jederzeit Einblick in den Verlauf der Bestattung und die Telefonnummern und Adressen der Tierkrematorien mit denen wir zusammen arbeiten, um sich auch dort Rückversichern zu können.

  • Sammeleinäscherung

    Auch hier ist es wie bei der Einzeleinäscherung nachvollziehbar welchen Weg Ihr Liebling geht und das am Schluss die Asche nicht auf einer Deponie landet.

  • Wie viel Asche bleibt übrig

    Hier kommt es auf den Körperbau des Tieres und den Fell an. Außerdem ist die Beschaffenheit der Asche ausschlaggebend. Bei manchen Tierkrematorien wird die Asche fein gemahlen so verringert sich das Volumen um 50 %. Sprechen Sie mit uns - wir beraten Sie gerne.

  • Was darf ich mit der Asche machen

    Tierasche ist zu 100% rein und was Sie damit machen, ist letztendlich Ihnen überlassen.

  • Was geschieht mit meinem Tier nach seinem Tod, wenn ich keine Wüscnhe äußern?

    Tierbesitzer sind meist erschüttert, wenn sie erstmals erfahren, welchen Weg der Körper Ihres verstorbenen Tieres nimmt, wenn Sie keine Wünsche äußern. Prinzipiell ist in allen Bundesländern die Übergabe eines toten Tieres an die Tierkörperverwertung vorgeschrieben. Die gesetzliche Grundlage bilden die Ausführungsgesetze der Länder über die Beseitigung von tierischen Abfällen und die übergeordnete EU-Verordnung 1069/2009. Ihr langjähriger Begleiter wird damit zum Kadaver, der entsorgt werden muss.

    Wenn der Körper heute auch nicht mehr zu Tierfutter oder Kosmetika verarbeitet wird, so muss er doch zusammen mit Schlachtabfällen, Resten von verunfallten Tierkörpern und anderem zu Tiermehlen und Tierfetten verarbeitet werden. Einige, daraus gewonnene "Produkte" werden verkauft und unter anderem auch zu Biodiesel verwertet.

  • Wie geht die staatliche Entsorgung vor sich?

    Viele Gemeinden haben Container, in denen der Tierkörper deponiert wird. Teilweise ist es möglich, dass die Tierkörperverwertung das Tier auch direkt beim Tierhalter abholt. Dies ist sicher kein schöner Anblick, wenn der "Abdecker" mit seinem Konfiskatenfahrzeug (ähnlich einem Müllfahrzeug) beim Tierbesitzer zu Hause oder bei der Tierarztpraxis vorfährt. Es gelangt dann direkt zur nächsten Tierkörperwerwertungsanlage.

  • Kann ich mein Tier selbst begraben?

    Auch hier sind die Regelungen von Land zu Land und von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Zuständig sind hier die Veterinärämter. Wir sind gerne bereit, Ihnen nach bestem Wissen Auskunft über die örtlichen Vorschriften in den einzelnen Städten und Gemeinden Süddeutschlands zu geben, oder für Sie die entsprechenden Informationen einzuholen.

  • Die Alternative: Ein Abschied in Würde und mit Respekt mit Antares

    Wir sind stolz darauf, Ihnen mit unseren Dienstleistungen die Alternativen für einen würdevollen Abschied in Liebe anbieten zu können.

  • Anregungen und Verbesserungen

    Falls Sie uns weitere Fragen zu unseren Leistungen stellen möchten bzw. Anregungen haben, teilen Sie uns das bitte mit. Wir sind immer offen, denn die Tierhalter sehen das wieder aus einer anderen Perspektive wie der Tierbestatter. Diese schicken Sie bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Für Ihr Bemühen bedanken wir uns im Voraus.